Herbstliches Kürbisrisotto mit Prosciutto di San Daniele

  450 g Kürbisfleisch 1  Schalotte 1  Knoblauchzehe 150 g Prosciutto di San Daniele 2 EL Olivenöl 2 EL Butter 350 g Risottoreis 100 ml …

Küche
Wooden boards with texture as clear background

 

450 g Kürbisfleisch
Schalotte
Knoblauchzehe
150 g Prosciutto di San Daniele
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
350 g Risottoreis
100 ml Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe, heiß
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 EL Crème fraîche
50 g Parmesan, frisch gerieben
  Pfeffer

Zuerst schneidet Ihr das Kürbisfleisch in Streifen/Würfel. Am Besten entfernt Ihr die Kerne und das nicht essbare Fleisch mit einem Löffel und schneidet dann alles in mundgerechte Stücke. Falls möglich, die Rinde ebenfalls entfernen. Daraufhin hackt ihr Schalotte und Knoblauch ganz fein.

Anschließend erhitzt Ihr das Öl und zerlasst die Butter darin. Kurz darauf Knoblauch, Schalotten und Kürbisstreifen darin andünsten, bis die Kürbis-Häppchen weich werden (das könnt ihr mit dem Kochlöffel durch vorsichtiges Drücken überprüfen).

Etwas später den Risotto-Reis einstreuen und ebenfalls kurz dünsten (etwa eine Minute). Vorsichtig den Wein angießen, um alles damit abzulöschen und aufkochen zu lassen.

Nun kann nach und nach die Brühe angegossen werden. Zunächst etwa 300 ml und dann jeweils alle 5 min 200ml. Dabei unbedingt darauf achten, dass der Reis ständig in flüssiger Brühe „schwimmt“. Nach ca. 20 Minuten ist der Reis fertig ausgequellt.
Währenddessen die Frühlingszwiebeln säubern und in kleine Ringe schneiden. Vier bis fünf Minuten vor Ende der Garzeit können diese dann dazugeben werden.

Anschließend die Créme fraíche und den Parmesan unterheben und alles gut vermengen, mit Pfeffer bei Bedarf würzen. Die ganze Masse wird dadurch cremig und etwas fester.

Schließlich – zur Abrundung des Gerichtes – frische Streifen Prosciutto di San Daniele untermischen, oder dazu servieren (wie auf dem Bild). Die Menge kann je nach Belieben variieren und ist ganz dem Geschmack des Kochs überlassen.

Fertig ist das Risotto – Herbstlich, geschmacklich intensiv, einfach lecker. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.